Zur mobilen Website wechseln
Staatsoper Hamburg

Staatsoper Hamburg Keyvisual


 
Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

Letzte Aufführung
DI, 23.10.2012 19:00 Uhr

    Staatsoper Hamburg

    In italienischer Sprache mit deutschen Übertexten
    Unterstützt durch die Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper

     
    1003 allein in Spanien: Don Giovannis Liste der Liebschaften ist lang. Aber sie soll bald enden, denn das Geschehen entgleitet dem berühmtesten Verführer der Operngeschichte zusehends. Der lebenshungrige Herzensbrecher wird zum Mörder - und der Jäger zum Gejagten. Doch seine rachsüchtigen Verfolger kommen zu spät. Don Giovanni selbst hat das Schicksal herausgefordert und einen unliebsamen Gast zum Abendessen eingeladen: Mit steinerner Faust klopf der Tod an seine Tür.

    Bis dahin aber taumelt das »Dramma giocoso«, das lustige Drama, wie keine andere Oper zwischen abgründiger Tragödie und ironischer Komödie hin und her: So stellen Mozart und sein kongenialer Librettist Lorenzo da Ponte denn auch Menschen mit all ihren Widersprüchen auf die Bühne - und waren dabei offenbar auch nicht ganz frei von Sympathien für ihren »Bösewicht«. Der jedenfalls hat Mozart zu einer der raffiniertesten Partituren der Operngeschichte inspiriert, die bei ihrer Uraufführung 1787 in Prag den musikalischen Weg ins 19. Jahrhundert wies.

    Inszenierung: Doris Dörrie
    Bühnenbild und Kostüme: Bernd Lepel
    Choreografie: Tadashi Endo
    Licht: Linus Fellbom


    DATUM: DI, 23.10.2012 19:00 Uhr
    ORT: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg