Zur mobilen Website wechseln
Staatsoper Hamburg

Staatsoper Hamburg Keyvisual


 
Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

Letzte Aufführung
SO, 23.12.2012 14:00 Uhr


 
»Dies Bildnis ist bezaubernd schön«: Prinz Tamino hat sich auf den ersten Blick in ein Porträt Paminas verliebt. Doch die junge Frau - so klagt ihre Mutter, die Königin der Nacht - wird vom Sonnenpriester Sarastro gefangen gehalten. Mit geheimnisvollen Zauberinstrumenten im Gepäck und in Begleitung des Vogelfängers Papageno macht sich Tamino auf, Pamina zu befreien: Doch Sarastro ist nicht der unbarmherzige Entführer, als den ihn die Königin der Nacht beschrieben hat. Er stellt den Liebenden drei Prüfungen, die sie bestehen müssen, um gemeinsam in seinen Weisheitstempel einziehen zu dürfen.

Mozarts Zauberoper ist auch mehr als 200 Jahre nach ihrer Uraufführung im Jahr 1791 ein zauberhaftes Rätsel: Was steckt hinter all den kultischen Handlungen, den geheimnisvollen Prüfungen und dem Weisheitstempel? Wer ist die Königin der Nacht wirklich - beraubte Mutter oder böse Fee? Was hat es mit dem »komischen Vogel« Papageno auf sich? Wie viel gab Mozart in seinem 36. und letzten Lebensjahr von der Freimaurer-Loge preis, der er und sein Librettist Emanuel Schikaneder selbst angehörten? Sicher aber ist eins: In der »Zauberflöte« gehen komische Elemente und tiefe Empfindung eine magische Verbindung ein, die bis heute nichts von ihrer Faszination für Jung und Alt eingebüßt hat.

INSZENIERUNG, BÜHNENBILD und KOSTÜME: Achim Freyer


DATUM: SO, 23.12.2012 14:00 Uhr
ORT: Großes Haus, Dammtorstraße 28, 20354 Hamburg
WEITERE AUFFÜHRUNGEN:
SO, 23.11.2014 18:00 - 21:15 Uhr - noch kein Vorverkauf
SA, 29.11.2014 19:00 - 22:15 Uhr - noch kein Vorverkauf
MI, 3.12.2014 19:00 - 22:15 Uhr - noch kein Vorverkauf
SO, 14.12.2014 18:00 - 21:15 Uhr - noch kein Vorverkauf
DO, 18.12.2014 19:00 - 22:15 Uhr - noch kein Vorverkauf
SA, 20.12.2014 19:00 - 22:15 Uhr - noch kein Vorverkauf