Zur mobilen Website wechseln
Staatsoper Hamburg

Staatsoper Hamburg Keyvisual


 
Richard Wagner

Die Meistersinger von Nürnberg

Letzte Aufführung
FR, 17.05.2013 17:00 Uhr


Die Welt

"Meister Richard wäre auf den diesmal so perfekt zurückhaltenden Lehrbuben Konwitschny mächtig stolz gewesen."
 

Süddeutsche Zeitung

"Der Coup ist: Konwitschny inszeniert Wagner und zeigt den Wirkungsgeschichtskonflikt um ihn, das chauvinistisch missbrauchte "Deutschtum" der Oper. (...) Ingo Metzmachers motorisch, auch poetisch innehaltende Wagner-Energie trug die Aufführung musikalisch weit."
 

Neue Züricher Zeitung

"Ein 'coup de théatre', fürwahr. Der Regisseur Peter Konwitschny liess ihn mit messerscharfer Präzision dort einfahren, wo die Wunder der Oper von Richard Wagner liegt. (...) Im Übrigen wird die Oper als das vorgeführt, was sie ist: als eine brillant disponierte, von quirligem Leben erfüllte und mit leichter Hand durchgeführte Komödie."
 

SWR

"Bis dahin hatte Peter Konwitschny Wagner Problemstück unglaublich gekonnt, mit Witz und Charme, aus Musik und Text heraus entwickelt und dabei alle Sänger als profilierte Persönlichkeiten glaubhaft werden lassen. Konwitschny gelang es, die so oft verschüttete Komik heraus zu arbeiten und dennoch bewegende Bilder lebendig werden zu lassen."
 

Hamburger Abendblatt

"Das Thema Masse und Geschmack ist nun mal nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Diese Erkenntnis in eine komische Oper zu verpacken und sie dort mir archaischem Humor zu enthüllen, das zumindest ist Konwitschny glänzend gelungen."
 

Der neue Merker

"Diese 'Meistersinger von Hamburg' jedenfalls muss man gesehen haben! Ich kenne keine bessere Inszenierung.