Left
Right

Montag 15.10.2012, 20:00 Uhr | Laeiszhalle (Großer Saal)

print

2. Philharmonisches Konzert

Dirigent: Markus Stenz
Klavier: GrauSchumacher Piano Duo
Cello: Thomas Tyllack
Bratsche: Naomi Seiler


Information:

Ort: Laeiszhalle (Großer Saal), Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
Preise: 9,- bis 44,- EUR

Als "Hommage à Claude Debussy" schrieb Bernd Alois Zimmermann 1960 sein Konzert für zwei Klaviere: "Dialoge über die Zeiten hinweg von Träumenden, Liebenden, Leidenden und Betenden". Erst nach seinem Tod erkannte man im Komponisten der Oper "Die Soldaten" einen ganz Großen der Neuen Musik. Debussys wohl populärste Komposition, der träumerische "Nachmittag eines Fauns", schlägt die Brücke zum Vorbild. Ein imaginäres Gespräch zwischen dem Ritter von der traurigen Gestalt und seinem Knappen Sancho Pansa zeichnet Strauss' Tondichtung "Don Quixote" nach. Der chevalereske Held selbst kämpft und liebt im edlen Solocello, sein Diener sekundiert in der sanften Bratsche. Mit phantastischer Tonmalerei führt die Partitur durch die Abenteuer in La Mancha.

Einführung mit Kerstin Schüssler-Bach jeweils 45 Minuten vor dem Konzert im Kleinen Saal

KINDEREINFÜHRUNG zu Strauss' "Don Quixote" und KINDERBETREUUNG ab 10:45 Uhr. Anmeldung und weitere Informationen unter: 040 35 68 68