Left
Right

Sonntag 29.04.2012, 11:00 Uhr | Laeiszhalle (Großer Saal)

print

3. Sonderkonzert

Dirigent: Diego Matheuz
Trompete: Alison Balsom


Information:

Ort: Laeiszhalle (Großer Saal), Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
Preise: 14,- bis 50,- EUR

Zwei Shooting-Stars der Klassikszene geben ihr philharmonisches Debüt. Diego Matheuz gilt bereits als Nachfolger von Gustavo Dudamel - denn wie dieser hat er in Venezuela das "Sistema", ein vielgepriesenes musikalisches Jugend-Ausbildungssystem, durchlaufen. Schon werfen die großen internationalen Orchester und Opernhäuser ein Auge auf dieses Ausnahmetalent, das sich nun mit einem Paradestück der Orchesterliteratur vorstellt: Berlioz' "Symphonie fantastique". Dazu hat Diego Matheuz südamerikanische Klänge von Piazzolla und Moncayo im Gepäck. Als Solistin steht ihm die populäre Trompeterin Alison Balsom zur Seite. Die junge Engländerin hat nach ihren aufsehenerregenden CDs und Echo-Klassik-Preisen mit Charme und Virtuosität auch die Herzen des deutschen Publikums erobert. Alison Balsoms Devise: "Ich zeige Seiten der Trompete, von denen niemand wusste, dass es sie gibt".

Nach dem Konzert: Come-Together mit den Philharmonikern und Diego Matheuz bei einem After-Show-Lunch im Bistro CARLS an der Elbphilharmonie inkl. Shuttleservice von der Laeiszhalle.