Left
Right

Sonntag 17.02.2013, 16:00 - 17:10 Uhr | opera stabile

print

Karl Jenkins

Eloise und die Vampire

Eine Produktion der Kinderopernreihe »Opera piccola«

Inszenierung: Kerstin Steeb
Bühnenbild: Franziska Riedmiller
Kostüme: Kirsten Fischer
Dramaturgie: Kerstin Schüssler-Bach

Mit Schülerinnen und Schülern aus Hamburger Schulen

Vier Brüder hat die Prinzessin Eloise, doch wächst sie ganz allein auf. Ihre Eltern, der König und die Königin, hatten dem Vampir Volhek einst ihre vier Söhne versprochen, wenn er ihnen helfe, eine Tochter zu bekommen. Eloise wird geboren - doch bei der Taufe des Mädchens erschien der Vampir mit seinem Gefolge, um die Jungen zu holen und sie in Fledermäuse zu verwandeln. Erst als Eloise älter ist, erfährt sie davon und zögert nicht, sich auf die gefährliche Suche nach ihren Brüdern zu begeben ... Nach Motiven des Märchens »Die sieben Raben« der Brüder Grimm komponierte Karl Jenkins seine Kinderoper, die 1997 uraufgeführt wurde. Die junge Regisseurin Kerstin Steeb setzt erstmals ein Werk für die Staatsoper in Szene. Die Gesangspartien und das Orchester sind - wie immer in der Reihe »Opera piccola« - mit Schülerinnen und Schülern aus Hamburger Schulen besetzt.

Der Kartenvorverkauf beginnt am 3. Dezember 2012.

Gefördert von der Hamburger Sparkasse und der Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper

MEHR
Die Königin wünscht sich neben ihren vier Söhnen noch eine Tochter. Der Vampir Volhek will ihr eine Tochter schenken, wenn er zur Taufe der Tochter alle vier Söhne in sein Gefolge aufnehmen kann.

Ein Jahr später: Der Hof feiert die Taufe von Prinzessin Eloise. Die Königin schenkt Eloise und den Brüdern Zauberringe, die sie beschützen sollen.
Der Vampir Volhek taucht am Hofe auf und holt die vier Brüder ab. Volhek verzaubert sie in Fledermäuse.

15 Jahre später: Die Königin fühlt sich schuldig, weil sie ihre Söhne weggegeben hat. Sie hat Eloise nie etwas davon gesagt, dass sie Geschwister hat. Endlich erzählt sie ihr das Geheimnis um die vier Brüder. Eloise macht sich auf die Suche nach den Brüdern.

Die Vampire verraten den Brüdern, dass sie nur eine Chance haben: Wenn sie Hemden aus Distelwolle spinnen, bevor der Mond aufgeht, sind sie erlöst. Sonst verwandeln sie sich endgültig in Vampire.
Die Brüder halten Ausschau nach Helfern, die ihnen Hemden aus Distelwolle spinnen. Endlich werden sie von Eloise gefunden, die ihnen helfen will.

Volhek ist sich seiner Macht sicher. Aber die Königin schickt Eloise Helfer von ihrem Hof. Und weitere Hilfe erhofft sich Eloise von drei Vampiren, die sich um ihre Liebe bewerben.

Die anderen Vampire fühlen sich bedroht, denn Eloise und ihre Helfer haben schon zwei Hemden fertig gewebt. Die drei Bewerber um Eloise werden von den Vampiren verunsichert.
Die Vampire sind siegessicher. Doch gerade als der Mond aufgeht, ist das vierte Hemd fertig gesponnen.

Volhek ist besiegt, und die vier Brüder sind befreit. Eloise hat sich in einen ihrer Vampir-Bewerber verliebt. Die Königin, die Brüder und Eloise werden durch die Zauberringe wieder zusammengeführt. Aber Eloises Reise ist noch nicht beendet.


Information:

Ort: opera stabile, Kleine Theaterstraße 20354 Hamburg
Preise: 8,- bis 20,- EUR